Ein Campingpark der Extraklasse

Der Camping- und Freizeitpark Wulfener Hals auf Fehmarn setzt Standards.

(v.l.n.r.) Bürgermeister Jörg Weber, Sandra Redmann, Thomas Losse-Müller, Serpil Midyatli, Ehepaar Riechey, Bettina Hagedorn, Niclas Dürbook, Heinz Jürgen Fendt, Marianne Unger Bild: Frederik Digulla

Restaurants, Abenteuerspielplatz, Schwimmbad, Strand und Golfplatz – das sind nur einige der Highlights des Campingparks Wulfener Hals auf Fehmarn. Bis zu 3000 Gäste finden hier in der Saison gleichzeitig Platz. Die Betreiber-Familie Riechey setzt mit der Anlage Standards. Nicht nur wegen der Anstrengungen für Ökologie und Umweltschutz, die sogar von der EU ausgezeichnet wurden, sondern auch mit Blick auf die Arbeitsbedingungen. Davon konnte sich bei einem Besuch auf Vorschlag von Bettina Hagedorn jetzt auch Serpil Midyatli im Rahmen ihrer Sommertour überzeugen. Neben den Plänen für die Zukunft ging es auch um die Folgen der Corona-Pandemie für den Tourismus auf der Ostseeinsel.

Links

Wulfener Hals

Wer innerhalb kurzer Zeit das ganze weitläufige Gelände kennen lernen will ist für eine kleine Mobilitätsunterstützung dankbar.